Kenia Bilder | Afrika Urlaub & Reise Blog


Bilder aus Kenia: Afrika gehört zu den Regionen, welcher jeder Mensch einmal in seinem Leben gesehen und besucht haben sollte. Besonders Kenia hat hierbei eine Menge zu bieten. Speziell die Landschaft und Natur ist es, welche auf viele Reisende doch vollkommen zurecht eine überaus große Anziehungskraft ausüben kann. Kenia ist ein Staat in Ost-Afrika. Er grenzt an den Südsudan, Äthiopien, Somalia, Tansania, Uganda und im Südosten den Indischen Ozean. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Nairobi. Kenia erlangte im Dezember 1963 Unabhängigkeit von Großbritannien. Hier einige Bilder.

Andreas in Kenia

Vielen Dank, dass Ihr die Seite angeklickt habt. Mein Name ist Andreas und ich reise für mein Leben gern. Meine Reisen dürfen auch mal etwas spannend sein und so habe ich mich eines Tages nach Afrika aufgemacht und Kenia besucht. Natürlich habe ich auch eine Safari mitgemacht. Dummerweise hatte meine Ricoh Kamera, einen Tag vorher, den “Geist” aufgegeben und ich hatte, für meine Bilder, nur noch eine wirklich sehr alte Casio Kamera. Daher sind die Bilder alles etwas verpixelt. Dank Photoshop konnte ich die Bilder so aufbereiten, dass man sie veröffentlichen kann. Ich hoffe ihr mögt bunte Bilder. Viel Spaß beim lesen und Kenia Bilder ansehen.

Kamera Ricoh Kenia Bilder

Hakuna Matata

In Kenia ist alles Hakuna Matata. Der Spruch kommt von afrikanischen Sprache Swahili. Er bedeutet wörtlich übersetzt „Es gibt keine Probleme“  oder „alles in bester Ordnung“. Das Kuriose daran ist, dass man den Spruch in Afrika immer sagt. Besser erklärt bedeutet der Spruch, man mach sich keine Gedanken über Probleme, irgendwer wird sie schon lösen. Hier ein typisches Bild.

Für weitere Details einfach anklicken

Hakuna Matata Kenia

Was ist eine Serengeti?

Das Wort Serengeti kommt aus der Sprache der Massai. Es bedeutet soviel wie “endlose Steppe” und in der Tat, bei einer Safari in Kenia bekommt man den Eindruck, dass das Land unendlich ist. Die Serengeti in Kenia besteht aus ausgedehnten und sehr flachen Grassteppen und ist fast baumlos. Man bezeichnet Sie aus als baumarme Savanne. Ihre gesamte Fläche wird mit 30.000 Quadratkilometern benannt. Wer bei seiner Kenia Reise eine Safari geplant hat, wird einige Naturschutzgebiete aber auch Massai Reservate besichtigen und Fotos machen können.

Serengeti Afrika Kenia Kilimandscharo

Die bekanntesten sind:

Eine Safari in Kenia darf nur mit einem, extra dafür zugelassenen Guide erfolgen. Kein anderes Fahrzeug kommt in dieses Naturschutzgebiet hinein. Die Einfuhr wird strengstens überwacht.

Mombasa

Mit seinen 915.000 Einwohnern, auf 13 m², zählt Mombasa zur zweitgrößten Stadt in Kenia. Am Indischen Ozean liegt Mombasa Island. Das Klima ist tropisch, die Niederschlagsmenge hängt sehr von der Jahreszeit ab. Die große Regenzeit ist in den Monaten März bis Mai und die kleine Regenzeit ist zwischen Oktober und Dezember. Im April fallen durchschnittlich 250 mm Regen dabei bleiben die Temperaturen das ganze Jahr vergleichsweise konstant mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten um die 30 Grad Celsius, die Werte in der Nacht liegen bei 20 Grad Celsius. Die beste Reisezeit ist Mai bis Oktober.

Neben dem Handel mit Kaffee aus Kenia gibt es auch eine Nahrungsmittel- und Chemieindustrie. Für Ostafrika ist Mombasa der wichtigste Hafen, er wird auch von den Nachbarländern Tansania und Uganda für den Im- und Export genutzt. Die Stadt ist mit einer Eisenbahnlinie mit Nairobi und Uganda verbunden und ist im Besitz von einem internationalem Flughafen, dem Moi International Airport.

Folgende Sehenswürdigkeiten sollte man im Mombasa gesehen haben, das Fort-Jesus-Museum aus dem 16. Jahrhundert, die wunderschöne Altstadt, den Großmarkt – hier erwirbt man ganz besondere Gewürz-, Obst- und Gemüsesorten, Tusks (Stoßzähne als Torbogen) und den Haller Park. Die weitläufigen Strände mit weißem Sand gehören zu den besten und schönsten der Welt.

Karibik Feeling am Traumstrand

Traumstrand Kenia

Wenn das Wort Traumstrände erwähnt wird, denkt man zuerst an die Malediven oder Seychellen. Die wenigsten denken bei dem Wort Traumstrand an Kenia aber die afrikanischen Strände haben Karibik-Feeling und sind durchaus sehenswert. Die Strände in Kenia bestehen aus weißen und feinkörnigen Sand und man kann sehr schöne Fotos machen.

Empfehlenswert ist ein Ausflug bei Ebbe. In dieser Zeit erreicht man kleine Trauminseln, die auf einmal aus dem Wasser ragen und voll mit weißen Sand sind. Das Wasser ist sehr warm und die Farbe ist ein kräftiges türkis. Umgeben vom warmen Wasser des Indischen Ozeans bekommen Sie ein Gefühl von Freiheit, was Sie nie wieder vergessen werden. Die Traumstrände in Kenia laden ein zum Baden, Schnorcheln oder Tauchen.

Insgesamt werden die Strände von Kenia mit einer Gesamtlänge von ca. 390 km angegeben. Sie bestehen aus malerischen  Buchten, Palmen und Naturschönheiten wie aus dem Bilderbuch. Der reizvollste Platz an der Küste Kenia ist der Lamu-Archipel.

Achtung: Die tropische Sonne in Afrika ist sehr kräftig und einen Sonnenbrand bekommt man schneller als man annimmt. Ein Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor >LSF 15 wird empfohlen.

Bezahlen in Kenia

In Kenia bezahlt man mit dem Kenia Schilling ( KES). Der Kurs von Euro in Kenianische Schilling liegt bei etwa 110 KES für 1 € (Stand Feb 2017). Beispiel: 1 Euro = 109,7100 Kenia-Schilling bzw. 1 Kenia-Schilling = 0,009115 Euro. Bei fast allen Banken gibt es auch Bargeldautomaten. Bei Kreditkarten werden problemlos Visa und MasterCard akzeptiert. Bei Reiseschecks wird Währung US-Dollar empfohlen. Für ein kleines Trinkgeld ist es immer gut ein paar einzelne Dollars in der Tasche zu haben. KES wird aber auch gern genommen, da man das nicht umtauschen muss. Das Visum wird generell in Dollar bezahlt.

Kenia Schilling ( KES)

Visumspflicht für Deutsche

Die Visumgebühr für Kenia beträgt seit dem 1. Januar 2011 50,- US-Dollar. Kinder unter 16 Jahren erhalten ihr Visum seit dem 01.02.2016 kostenfrei. Visa können bei den kenianischen Botschaften und seit dem 01.07.2015 auch online beantragt werden. Daneben werden an den offiziellen Grenzstationen, z. B. an den Flughäfen Nairobi und Mombasa, weiterhin Visa erteilt. Weitere Informationen und eine Anleitung zur Beantragung des Visums sind unter https://immigration.ecitizen.go.ke und bei der kenianischen Botschaft erhältlich. Für nähere Einzelheiten wird Reisenden empfohlen, sich mit der Botschaft der Republik Kenia, Markgrafenstr. 63, 10969 Berlin, Tel.: 030-25 92 66 0 (www.embassy-of-kenya.de) in Verbindung zu setzen.

Karte von Kenia

_Amazon.de Widgets

Auslandskrankenversicherung


Anzeige für mehr Informationen

Weitere Kenia Beiträge

Tsavo Ost Nationalpark Im Süden von Kenia gelegen, ist der Tsavo Nationalpark mit etwa 21.000 Quadratkilometern der größte Nationalpark der Region. Vor einiger Zeit wurde der Nationalpark aus verwaltungstechnischen Gründen in einen Ost- und einen Westteil aufgeteilt und is...
Bilder Galerie Bilder einer Kenia Reise Urlaub in Kenia zu machen und keine Kamera zu haben geht gar nicht. Ich hatte damals eine Ricoh Kompaktkamera, die schon sehr gute Bolder machte aber diese ist mir in Kenia kaputt gegangen.Als ob ich es geahnt habe, hatt...
Tsavo West Nationalpark Lage vom Tsavo West Der Tsavo Nationalpark liegt im Südosten von Kenia, ist in zwei Hälften geteilt und zwar in den Tsavo Ost und den Tsavo West und der größte Park seiner Art in Kenia. Die beiden Teile haben jeweils eine eigene Verwaltung und separ...
Lake Nakuru Nationalpark Lage von Lake Nakuru Der Lake Nakuru Nationalpark in Kenia liegt rund 160 km nordwestlich von Nairobi, mitten im Great Riff-Valley. Aufgrund seiner relativ geringen Entfernung zur Hauptstadt des Landes und der beeindruckenden Landschaft am Nakuru Se...
Masai Mara Reservat Mit einer Fläche von etwa 1510 Quadratkilometern ist die Masai Mara ein Naturschutzgebiet im Südwesten Kenias, Teil der weltbekannten Serengeti und liegt auf einer Höhe 1500 bis 1650 Metern. Die atemberaubende Einmaligkeit und Weite der Landschaft zi...
Kenianische Serengeti Wenn ein Massai "Siringitu" sagt, dann meint er die beeindruckende Savannen-Landschaft, die im ostafrikanischen Tansania beginnt und bis ins südlich Kenia reicht. Das Ökosystem, das eine Fläche von ca. 30.000 km² aufweist, ist bei uns als Serengeti b...
Mombasa Mombasa ist die zweitgrößte Stadt Kenias und gleichzeitig eine Hafenstadt. Sie ist sogar die wichtigste Hafenstadt des Landes und ganz Ostafrikas und liegt im Süden von Kenia. Ein knappe Million Menschen leben hier. Geschichte von Mombasa Über mehr...
Amboseli Nationalpark Nationalpark am Fuße des Kilimandscharo Der Amboseli-Nationalpark in Kenia liegt am Fuße des Kilimandscharo, etwa 213 Kilometer südlich von Nairobi gelegen und ist eines der letzten Elefantenparadiese in Afrika. Es ist bemerkenswert und erfreulich, ...
Lake Naivasha Lage von Lake Naivasha Im ostafrikanischen Grabenbruch, dem Great Rift Valley in Kenia befindet sich der Naivasha Lake, der nicht nur bei Safaris äußerst beliebt ist. Nur zwei Stunden von Nairobi entfernt, ist der hochgelegene Süßwassersee, auf eine...
Ausflug zum Massai Dorf Besuch der Massai Die Massai, ein ganz besonderes und farbenfrohes Hirtenvolk, bereichern heute noch Teile Ostafrikas. Unter der Bevölkerung von Kenia zählen sie zu den Exoten des Landes und stolzen Nachfolgern eines gefürchteten Kriegsvolkes. Es is...